Physiotherapie am Klosterberg in Basel. Wir bieten verschiedene Gruppenkurse wie Pilates, Yoga und Poweryoga an. In allen Kursen trainiert man mit dem Eigengewicht und erlernt ein ganzheitliches und effektives Körpertraining.

Aktuelle Kursangebote

Pilates und Yoga  

Hier finden Sie unsere aktuelle Kursangebote. Pilates und Yoga sind ganzheitliche und effektive Körpertrainingsmethoden, wobei man nur mit dem Eigengewicht trainiert.

  • Pilates mit Aline (all Levels): Montag von 18:00 bis 19:00 Uhr
  • Yoga mit Martina (all Levels): Mittwoch von 17:15 bis 18:15 Uhr und 18:30 bis 19:30 Uhr & Hybrid*
  • Yoga mit Martina (all Levels): Freitag von 12:15 bis 13:15 Uhr & Hybrid *

Kursgebühr: 10-er Abo CHF 260.- (gültig für 3 Monate ab Ausstellungsdatum)
Einzeleintritt: CHF 28.-

Die Kursgebühr ist in der ersten Lektion fällig.

Der Kurs findet ab drei Kursteilnehmern statt.

* Anmeldung und Preise finden Sie unter: www.yove-yoga.com

Mit unseren Kursangeboten trainieren Sie insbesondere Ihren Beckenboden: Das tragende Element der Organe – verborgen im Inneren des Beckens

Die Beckenbodenmuskulatur, kurz der Beckenboden, schliesst das knöcherne Becken nach unten hin ab. Zusammen mit derBauch- und der Rückenmuskulatur sowie dem Zwerchfell bildet er eine funktionelleEinheit. Form und Funktion weisen keine wesentlichen geschlechterspezifische biologische Unterschiede auf, mit Ausnahme der vaginalen Öffnung. Zu seinenAufgaben gehören das Tragen respektive Stützen der inneren Organe und dasVerschliessen von Harnröhre und Enddarm bei körperlichen Bewegungen, dasEntspannen in Ruhemomenten und das Loslassen auf der Toilette. Mehrheitlich übernimmt er seine Aufgaben ohne dass wir bewusst darauf einwirken.

Jedoch können wir auch willentlich anspannen und loslassen; beim Training oder in körperlich belastendenSituationen, zum Beispiel um Urinverlust zu vermeiden. Auch in der Sexualität übernimmt der Beckenboden eine wichtige Rolle und trägt wesentlich zu Erhaltung und Steuerung der Erregung bei. Seine kurzfristigen, aber auch ausdauerndenKrafteinsätze  zeichnen den Beckenboden aus. Risikofaktoren für eineSchwäche sind allgemeine körperliche Schwäche, Bindegewebsschwäche, Schwangerschaft und Geburt, Operationen, neurologische  oder angeboreneErkrankungen, chronischer Husten, hohe körperliche Belastungen (Sport,Übergewicht) und das Alter.

Es ist mittlerweile allgemein bekannt, dass stundenlange Arbeit am PC ursächlich für Schmerzen sein kann. Doch das muss nicht sein. Wir in der Physiotherapie am Klosterberg geben euch daher folgende Tipps, um den Büroalltag "unschädlich" und dazu noch produktiver zu gestallten.

Tipp des Monats - «Zurück ins Büro, aber diesmal richtig»

Nach den Feiertagen geht es zurück an die Arbeit. Für Viele heisst es dann zurück ins Büro und zu den alten Verspannungen. Es ist mittlerweile allgemein bekannt, dass stundenlange Arbeit am PC ursächlich für Schmerzen an der Wirbelsäule und am Schultergürtel, bis hin zu Kopfschmerzen und Migräne sein kann. Längeres Verharren in einer Position und die kleinen, repetitiven Bewegungen am Computer erschöpfen die Muskulatur. Dadurch werden Gelenksstrukturen zu einseitig belastet. Folgende Tipps helfen mit, den Büroalltag gesünder und erst noch produktiver zu gestallten.

Tipp 1: Finde die korrekte Sitzposition.

Hierzu gehören eine aufrechte Haltung von Rumpf und Kopf, ein Beugungswinkel von ca. 100° an Knie- und Hüftgelenken und eine Stütze unter den Ellenbogen. Doch selbst die beste Haltung ist auf Dauer nicht hilfreich und nicht haltbar, unser Bewegungsapparat lebt von Bewegung. Daher ist eine Abwechslung der Positionen noch wichtiger. Sei es durch den Wechsel vom Bürostuhl auf einen Sitzball, auf einen anderen Stuhl, oder in den Stand am Stehpult. So gewährleistet man eine Änderung der Belastung. Auf diese Weise erhalten die einen Muskeln Erholung, während die anderen nun benutzt bzw. trainiert werden. Spätestens nach 1 Stunde sollte dieser Wechsel erfolgen (setze z.B. einen Timer ein). Passe die Dauer auf deine persönliche Belastungsgrenze (wenn die Verspannungen beginnen) an.

Physiotherapie am Klosterberg. Zum Thema "Finde die korrekte Sitzposition": ein Man mit Brille arbeitet verkrampft am Laptop mit stark vorgeschobenem Kopf und einer runden Rumpfhaltung

Tipp 2: Negative Einflussfaktoren erkennen und beseitigen.

Unsere Haltung wird von externen Faktoren stark mitbestimmt. Wenn die Sehkraft nachlässt, die Darstellung am Bildschirm zu klein für die detaillierte Arbeit ist, oder das Licht, das durch das Fenster scheint, sich am Monitor spiegelt, beginnt man den Kopf wie eine Schildkröte nach vorne zu ziehen, um besser sehen zu können. Auch ein Tisch oder ein Stuhl, welche nicht zu den Körperproportionen passen, fördern eine ungünstige Haltung. Ein Laptop eignet sich nicht für langes Arbeiten, da er den Nutzer zwingt, den Kopf zu senken und die Hände nah aneinander zu bringen. Eine externe Tastatur und das höher Stellen des Laptop`s wären eine einfach Lösung. Erwischt man sich in einer angespannten Haltung, so lohnt es sich, die beitragende Faktoren zu überprüfen und anzupassen.

Physiotherapie am Klosterberg. Zum Thema "Negative Einflussfaktoren erkennen und beseitigen": ein Abschnitt einer ergonomischen PC-Tastatur

Tipp 3: Sorge für Bewegungspausen.

Wenn der Körper still steht, verringern sich Atemfrequenz und -volumen, sowie die Blutzirkulation. Auf Dauer werden also nicht nur die Muskeln, sondern auch das Gehirn mit weniger Sauerstoff versorgt. Die Körpertemperatur sinkt und wir können uns schlechter konzentrieren. Der Zeitpunkt dafür variiert stark je nach Körperkonstitution, Geschlecht und Alter. Wie schon beim Tipp 1 empfohlen, sollte spätestens nach 1 Stunde Arbeit am Schreibtisch, eine Bewegungs- bzw. eine Atempause eingelegt werden. Schon 3 Minuten reichen aus, um die Konzentration anzukurbeln und Verspannungen zu vermeiden. Sei kreativ und baue mehr Bewegung in deinen Büroalltag ein: während dem Telefonieren herumlaufen, den Drucker in einen anderen Raum stellen,vdie Arbeit auf zwei verschiedene Standorte verteilen?

Physiotherapie am Klosterberg. Zum Thema "Sorge für Bewegungspausen": eine junge Frau sitzt am Schreibtisch und streckt ihre Arme nah oben in Dehnstellung. Natürlich lächelt sie dabei.
Die Physiotherapie-Praxis am Klosterberg im Herzen von Basel sucht per sofort oder nach Vereinbarung eine/einen Dipl. Physiotherapeut/in 40 – 100%.

Individueller Mama-Check-Up

Hast du Fragen oder Unsicherheiten bezüglich deinem Körper nach der Geburt? Wir bieten dir eine professionelle physiotherapeutische Beratung auf dem neusten wissenschaftlichen Stand.

Beckenboden

  • Wie arbeitet mein Beckenboden (Kraft, Ausdauer, Koordination)?
  • Vaginaler Befund / evtl. Biofeedback

Bauchmuskulatur

  • Habe ich eine Rektusdiastase?
  • Wie trainiere ich meine Bauchmuskeln korrekt?

Training

  • Welche Übungen machen für mich am meisten Sinn?
  • Wann kann ich meinen Sport wieder ausüben?

Für Frauen ab 6 Wochen nach der Geburt - Dauer 1 Stunde für 130 CHF.

Anmeldung unter:
info@physioamklosterberg.ch

oder 061 201 30 00